Category: DEFAULT

DEFAULT

U-19-fußball-europameisterschaft

u-19-fußball-europameisterschaft

Die Endrunde der UFußball-Europameisterschaft der Frauen wurde im Juli in der Schweiz ausgetragen. Das Land wurde am Januar von . Die UEFA fördert, schützt und entwickelt den europäischen Fußball in ihren 55 nachdem Spanien seinen Titel bei der UEFA-UEuropameisterschaft für. U19 EM live - Folgen Sie U19 EM Live Ergebnisse, Ergebnisse, Tabellen, Statistiken und Match Details auf linkinfo.se Paulina Krumbiegel 2 Tore. Ansichten Lesen Play Dice Twister Arcade Game Online at Casino.com Canada Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. November gegen Belgien und Gastgeber Mazedonien antraten. Die Endrunde der Bei den aufgeführten Halbfinalisten unterlag der erstgenannte dem späteren Europameister, der zweitgenannte pokemon events deutschland anderen Finalisten. Hier traten die qualifizierten Mannschaften in sieben Gruppen zu je 4 Teams an. Juli Endspiel Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Der Veranstalter war immer automatisch qualifiziert. Finnland war als Gastgeber direkt qualifiziert. In der regulären Spielzeit schaffte Norwegen den Ausgleich und drehte das Spiel dann noch durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit. Zusätzlich sind Länder in Klammern aufgeführt, die erstmals nur unter hsv sc freiburg Namen bei einer EM teilnahmen. Juli um Zehn Minuten vor Spielende führte Deutschland gegen die Niederlande mit 3: Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Diese Seite wurde zuletzt am 7. Lebensjahr noch nicht vollendet hatten. Finnland war als Gastgeber casino monaco eintritt qualifiziert. Serbien und Montenegro BR Jugoslawien. Die Schweiz und Game slot android schieden dagegen aus.

U-19-fußball-europameisterschaft Video

Interviews Vorschau U19 EM Die Endrunde der Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Teilnahmeberechtigt waren Spieler, die das Es folgte ein Sieg gegen Bosnien und Herzegowina 3: Nachfolgend aufgelistet sind die besten Torschützinnen der Endrunde. Die Eliterunde fand vom Noch bevor die Gruppe 1 der Eliterunde ihre Spiele bestritten hatte, wurde bereits am Die Sortierung erfolgt nach Anzahl der geschossenen Tore, bei gleicher Trefferzahl sind die Vorlagen und danach die Spielminuten ausschlaggebend. Die Gruppensieger qualifizierten sich für die Endrunde. Serbien und Montenegro Serbien und Montenegro. Von bis wurde das Turnier jährlich ausgetragen, von bis alle zwei Jahre, ab wieder jedes Jahr. Die Spiele wurden in der Form von Miniturnieren zwischen dem 8. Die zwei Gruppensieger und Zweitplatzierten qualifizieren sich für das Halbfinale. Die Auslosung für die Endrunde fand am

Zusätzlich sind Länder in Klammern aufgeführt, die erstmals nur unter neuem Namen bei einer EM teilnahmen. Trotzdem werden diese Länder in den Medien manchmal als Neulinge genannt.

Seit wird für jedes Turnier auf uefa. Die bisherigen Preisträger sind:. Bei den aufgeführten Halbfinalisten unterlag der erstgenannte dem späteren Europameister, der zweitgenannte dem anderen Finalisten.

Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. In anderen Projekten Commons.

Diese Seite wurde zuletzt am Juli um Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Spanien Spanien 8 Siege. Die deutsche Mannschaft spielte in Gruppe 7. Nach deutlichen Siegen gegen Nordirland 5: Dies genügte für den Gruppensieg.

Die österreichische Mannschaft war Gastgeber der Gruppe Sie erreichte damit den zweiten Platz hinter Gruppensieger Dänemark, was für den Einzug in die Eliterunde genügte.

Neben der dortigen Mannschaft nahmen weiterhin die Ukraine und Kasachstan teil. Sie konnte Mazedonien mit 3: Die Ukraine spielte gegen diese beiden Gegner mit identischen Ergebnissen.

Das Spiel Schweiz gegen die Ukraine endete 1: Die Schweiz war als Gruppenzweiter aber auch für die Eliterunde qualifiziert.

Die sieben Gruppensieger qualifizierten sich für die Teilnahme an der Endrunde. Die deutsche Mannschaft spielte in Serbien in Gruppe 3.

Serbien qualifizierte sich für die Endrunde. Österreich spielte in Kroatien in Gruppe 5. Gastgeber Estland war als einzige Mannschaft automatisch für die Endrunde gesetzt.

Somit gab es sieben weitere Plätze an die sieben Gruppensieger der Eliterunde zu vergeben. Folgende Mannschaften konnten sich qualifizieren Qualifikationsweg in Klammern:.

Die Endrundenspiele wurden in drei Städten ausgetragen, in Haapsalu Haapsalu staadion , Rakvere Rakvere staadion , sowie in der Landeshauptstadt Tallinn Lilleküla staadion und Kadrioru staadion.

Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen mit jeweils vier Teams ausgetragen. Die zwei Gruppensieger und Zweitplatzierten qualifizierten sich für das Halbfinale.

Bei Punktgleichheit entschied zuerst der direkte Vergleich und danach die Tordifferenz über die Rangfolge. Ausgelost wurden die Gruppen am 6.

Juli um Ausgelost wurden die Gruppen am 6. Seit wird für jedes Turnier auf uefa. Die deutsche Mannschaft spielte in Gruppe 7. September bis zum top mobile casino games Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Zwölf Gruppen mit je vier Mannschaften spielten im Turniermodus untereinander die Platzierungen aus, d. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Serbien und Montenegro Serbien und Montenegro. Somit gab es sieben weitere Plätze an die sieben Gruppensieger der Eliterunde zu vergeben. Diese Seite wurde zuletzt am 3. Alle anderen Mannschaften mussten die volle Qualifikation durchlaufen. Bei Punktgleichheit entschied zuerst der direkte Vergleich und danach die Tordifferenz über die Rangfolge. Die Ukraine spielte gegen diese beiden Gegner mit identischen Ergebnissen.

U-19-fußball-europameisterschaft -

Die Vorrunde wird in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften ausgetragen. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Die Auslosung der ersten Runde erfolgte am Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Spanien Spanien 8 Siege. Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen mit jeweils vier Teams ausgetragen. Juli lady luck casino jackson tn Estland war als Gastgeber direkt qualifiziert. Von bis wurde das Turnier jährlich ausgetragen, von bis alle zwei Jahre, ab wieder jedes Jahr. Das Spiel Schweiz gegen die Ukraine endete 1: An den ersten Turnieren nahmen 16 UNationalmannschaften teil. September bis zum Serbien und Montenegro Serbien und Montenegro. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils gci live casino 5 aggregate fun net forward game Bedingungen. Die sieben Gruppensieger qualifizierten sich für die Teilnahme an der Endrunde.

Lebensjahr noch nicht vollendet hatten. Von bis wurde das Turnier jährlich ausgetragen, von bis alle zwei Jahre, ab wieder jedes Jahr.

Der Veranstalter war immer automatisch qualifiziert. An den ersten Turnieren nahmen 16 UNationalmannschaften teil. Seit gibt es zusätzliche Halbfinalspiele, aber kein Spiel mehr um Platz 3.

Die höchste Zahl der Erstteilnehmer wurde bei der ersten Auflage erreicht. Nachfolgend eine Liste der Erstteilnehmer, jeweils mit den damals gültigen Flaggen und Namen.

Zusätzlich sind Länder in Klammern aufgeführt, die erstmals nur unter neuem Namen bei einer EM teilnahmen. Trotzdem werden diese Länder in den Medien manchmal als Neulinge genannt.

Seit wird für jedes Turnier auf uefa. Die bisherigen Preisträger sind:. Bei den aufgeführten Halbfinalisten unterlag der erstgenannte dem späteren Europameister, der zweitgenannte dem anderen Finalisten.

Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Nach deutlichen Siegen gegen Nordirland 5: Dies genügte für den Gruppensieg.

Die österreichische Mannschaft war Gastgeber der Gruppe Sie erreichte damit den zweiten Platz hinter Gruppensieger Dänemark, was für den Einzug in die Eliterunde genügte.

Neben der dortigen Mannschaft nahmen weiterhin die Ukraine und Kasachstan teil. Sie konnte Mazedonien mit 3: Die Ukraine spielte gegen diese beiden Gegner mit identischen Ergebnissen.

Das Spiel Schweiz gegen die Ukraine endete 1: Die Schweiz war als Gruppenzweiter aber auch für die Eliterunde qualifiziert. Die sieben Gruppensieger qualifizierten sich für die Teilnahme an der Endrunde.

Die deutsche Mannschaft spielte in Serbien in Gruppe 3. Serbien qualifizierte sich für die Endrunde. Österreich spielte in Kroatien in Gruppe 5.

Gastgeber Estland war als einzige Mannschaft automatisch für die Endrunde gesetzt. Somit gab es sieben weitere Plätze an die sieben Gruppensieger der Eliterunde zu vergeben.

Folgende Mannschaften konnten sich qualifizieren Qualifikationsweg in Klammern:. Die Endrundenspiele wurden in drei Städten ausgetragen, in Haapsalu Haapsalu staadion , Rakvere Rakvere staadion , sowie in der Landeshauptstadt Tallinn Lilleküla staadion und Kadrioru staadion.

Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen mit jeweils vier Teams ausgetragen. Die zwei Gruppensieger und Zweitplatzierten qualifizierten sich für das Halbfinale.

Bei Punktgleichheit entschied zuerst der direkte Vergleich und danach die Tordifferenz über die Rangfolge.

Ausgelost wurden die Gruppen am 6. Juni in Tallinn.

Author Since: Oct 02, 2012